Der genervte Praktikant

(00029247)


anhören

15 Kommentare

Aggression · Dummheit · Zorn · Kindergarten · Kinder

Ich (m/20) möchte beichten, dass ich eine Dummheit begangen habe, als ich vor 6 Jahren ein Praktikum im Kindergarten absolviert habe. Wie die Kinder halt so sind, toben sie viel und sind aktiv. Aber ein Kind war echt hyperaktiv, womit er mir tierisch auf den Keks ging. Permanent kam er angerannt, zog mit aller Kraft an meiner Kleidung und rannte wieder weg. Wohl eine Art Aufmerksamkeitsdefizit. Irgendwann ging mir das so auf den Zeiger, dass ich als er wieder angerannt kam, ihm meinen Finger ins Auge stach. Es war keine geplante Aktion, ich wollte ihm eigentlich nur zeigen, er solle das doch bitte lassen und hob dabei einfach meinen Finger. Zufälligerweise in Höhe seines Auges. Glücklicherweise ist das Auge noch drinnen geblieben, er hat aber bitterlich geweint. Er tat mir auch ewig Leid und ich habe mich echt schlecht gefühlt. Ich habe mich auch selbstverständlich bei ihm dafür entschuldigt, aber das ändert halt nichts an der Tatsache, dass mein Finger in seinem Auge war.

Gebeichtet am 08.08.2011 um 07:59:37 Uhr in 91058 Erlangen (An der Lausaiche)


Zu Favoriten hinzufügen

Kommentare der Beichthaus-Bewohner

Melde dich an, um auch einen Kommentar zu schreiben.

ereschkigal

Hat die Tränenflüssigkeit denn wenigstens gut geschmeckt?

+0

09.08.2011, 21:48 Uhr


Big_Buddha

Entweder warst du damals einfach noch zu jung oder du solltest eine andere berufliche Laufbahn einschlagen.

+2

09.08.2011, 22:24 Uhr


pnörp

ja, andere berufliche Laufbahn einschlagen. Ein Praktikum ist ja dazu da, dass man sieht, ob man in den Beruf hineinpasst. Insofern hat es seinen Zweck erfüllt.

+0

10.08.2011, 00:01 Uhr


verkehrssünder

Da es lt. Deiner Aussage ein Versehen war, es Dir heute noch leid tut und Du dich auch entschuldigt hast, verdienst du vollständige Absolution. Keine Absolution dafür, dass Du Dich in einer vermeintlich schwierigen Situation mental nicht im Griff hattest und erst recht keine, weil Du Deine Unaufmerkasamkeit NOCH HEUTE mit einem "vermuteten" Aufmerksamkeitsdefizit des Kindes begründest. Da bleibt leider nicht mehr als ein A-- Rating und die Gemeinde hofft, dass Du entweder 1) aus Deinem Fehler gelernt oder 2) einen anderen Beruf gewählt hast. (Anmerkung: Falls Du Kinder hast, solltest Du Dir 1) sehr zu Herzen nehmen...)

+2

10.08.2011, 03:04 Uhr


FlowStyler

@verkehrssünder: Wieso "bewertest" Du hier eigentlich mit Deinem eigenen Rating? Oben rechts von der Beichte sind 5 Sterne, reichen Dir die nicht?

+0

10.08.2011, 03:34 Uhr


G.Schwätz

Es war wohl nicht mit Absicht, aber die Aufmerksamkeit gegenüber "stürmischen" Kindern war mangelhaft. Bist Du weiterhin in der Erzieherbranche tätig?

+1

10.08.2011, 03:41 Uhr


Jojo1977

Absolution erteilt. Kinder können auch schon hinschauen, wo sie hinlaufen. Und solang es keine Absicht war.. Die eigentlich von Dir geplante Aktion, dem angehenden Ritalinpatienten mal zu sagen das er es bischen ruhiger angehen lassen sollte, war ja keineswegs falsch.

+1

10.08.2011, 03:54 Uhr


verkehrssünder

@Styler: Finde es toll weil konkreter.

+0

10.08.2011, 04:01 Uhr


Cleric

Du hättest dem kleinen Kind einen kleinen Finger brechen sollen, das wäre nachhaltiger gewesen! Und als Ausrede: bei Kindern, die dann auch noch im Kindergarten "toben", kann das schnell passieren. Erst Recht bei so hyperaktiven Blagen. Edit: nur, um Missverständnisse vorzubeugen: ich liebe Kinder, kann aber so grundlos nervende hyperaktive Kinder nicht verstehen, auch, weil ich selbst nicht so war.

+0

10.08.2011, 05:49 Uhr


Takuto_Kira

Das war wohl Pech für den Kleinen. Vllt ist er ja ruhiger geworden.

+0

10.08.2011, 07:55 Uhr


G.Now

Sowas passiert. War ja keine Absicht.

+0

10.08.2011, 08:37 Uhr


ich_nicht_du

Hat ja vermutlich keine bleibenden Schäden hinterlassen und war auch nicht absicht. Daher => Keine Schuld!

+1

10.08.2011, 10:55 Uhr


Tidus79

Nun ja passiert ist passiert. Am Ende tut es dir ja Leid, und darum auch Absolution von mir.

+1

11.08.2011, 07:35 Uhr


29873

Ich glaube dir nicht so richtig, dass du nichts geplant hast, um dem Kind weh zu tun...

+2

11.08.2011, 08:10 Uhr


tuff.gong

Es war keine Absicht und das Kind hätte mal aufpassen können,... ABSOLUTION

+0

11.08.2011, 11:08 Uhr